Listinus Toplisten

Das Ehrenkreuz der Deutschen Mutter (Mutterkreuz)

von Uwe Bargmann

vorgestellt wird ein Mutterkreuz in Gold, das wohl eher zu den einfachen Sachen zählt, die es aber dennoch auch einmal Wert sind, das man an sie denkt. Sie sind zwar nicht teuer aber immer wieder schön wie ich meine.

Es handelt sich hier um das 2. Modell, es unterscheidet sich in der Größe und auch vom Schriftzug auf der Rückseite zum 1. Modell.

1. Modell „Das Kind adelt die Mutter”, dann die Unterschrift Adolf Hitler.
2. Modell „16. Dezember 1938”, dann die Unterschrift Adolf Hitler.

Die Kanten vom Deckel sind abgeschrägt.
Die Einlage im inneren ist geriffelt und nicht samtartig wie sie meistens zu finden sind.
Drücker und Scharniere sind magnetisch, der Drücker ist leicht beschädigt.
Der aufgesetzte Mittelteil ist auch relativ hoch.
Das Stück ist aus Buntmetall / Emailliert, vergoldet mit aufpolierten Kanten.
Das Band ist in der vollen Länge.

Größe, 35,37 x 46,84 mm, das Etui ist 51,69 x 113,33 x 21,81 mm.
Gewicht, mit Band 14,6 g. das Etui 40,7 g..
Hersteller, Glaser & Sohn Dresden.

Die Frau die es seinerzeit verliehen bekommen hat hatte 11 Kinder.

Gestiftet wurde es am 16.12.1938 durch Adolf Hitler.
Verliehen wurde es in Bronze, Silber und Gold.
- Bronze ist die dritte Stufe für vier und fünf Kinder.
- Silber ist die zweite Stufe für sechs und sieben Kinder.
- Gold ist die erste Stufe für acht und mehr Kinder.

Es wurden ca. 2.483.641 Stück verliehen die letzte Verleihung war am 21.05.1944.